Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Tag 3 - erste Veränderungen

So, ich befinde mich mitten in Tag 4, das heißt: der 3. Tag ist nun auch schon vorüber und geschafft. Langsam stelle ich tatsächlich Veränderungen an meinem Körper bzw vielmehr an meinem Gefühl dafür fest. Mein Stoffwechsel scheint sich in gewisser Form verändert zu haben, das merke ich unter anderem auch daran, dass ich mehr Hungergefühl habe als zuvor.

Ein kleines Beispiel hierzu: Eigentlich bin ich aus mehreren Gründen kein Frühstück-Mensch:

1. Ist mir jede Minute Schlaf bis zum Wecker wichtiger als jedes Brötchen am Morgen. Die Zeit am Morgen ist also genau berechnet für meine täglichen "Unternehmungen" im Bad.

Aufstehen - ins Bad gehen - Anziehen - Los geht´s!

2. Ich persönlich habe schon sehr lange Probleme mit meinem Magen/Darm-Trakt, diverse Unverträglichkeiten, Magenschleimhautentzündungen, Sodbrennen, Bauchschmerzen usw. - und habe DAS Frühstück für mich einfach noch nicht gefunden. (Auf hierzu möchte ich aber demnächst nochmal einen extra Eintrag schreiben- "das richtige Frühstück".

3. Ich habe morgens auch gar nicht so wirklich viel Hunger.

Nun ist es aber tatsächlich so, dass ich heute richtig Hunger hatte nach dem Aufstehen, mein Magen fühlte sich tatsächlich schon leicht flau an- so leer muss der schon gewesen sein?! ;-) Irgendwie hatte ich heute morgen wieder große Lust auf einen Obst-Milchshake und habe mir diesen dann auch wieder mit folgenden Zutaten zubereitet: Banane, Erdbeeren, Trauben, Apfel, Basilikum (das gibt dem Ganzen immer den letzten Schliff - kann man das bei Essen überhaupt so sagen?! :-D Ich weiß es nicht! Es schmeckt jedenfalls total gut!)


Ich hatte erste Bedenken ob der ganze Fruchtzucker und die Säure das Wahre ist auf leeren Magen, aber ich habe es, heute zumindest, gut vertragen. Ich will gar nicht behaupten, dass ich nach dem Verzehr dann suuuuper entspannt bin und mein Bauch sich wohlig voll anfühlt und ich auch soooo gesättigt bin, dass ich gar nichts anderes mehr wissen will - schön wärs! Aber mit Hausarbeit und Kind abgelenkt habe ich dann irgendwie auch gar nicht mehr so an weiteres Essen oder besser gesagt Gelüste gedacht.

Auch gestern Abend hatte ich so riesen Hunger wie lange nicht mehr, liegt wahrscheinlich daran, dass ich zwischen Mittag- und Abendessen ja schon einiges an Schokoriegel und süßem Zeug intus hatte. Leider habe ich dann eine sehr wertvolle Regel des Essens vergessen, nämlich: ESSEN sollte nach wie vor ESSEN bleiben und NICHT zu FRESSEN und REINSTOPFEN mutieren. Das heißt nicht, dass ich gestern die 3-fache Menge gegessen habe wie sonst, aber ich habe es mindestens in der 3-fachen Geschwindigkeit verschlungen. Das hat zum einen Sodbrennen zum Nachteil, die mich nach dem Essen geplagt haben, vor allem aber auch, dass es viel hilfreicher wäre das Essen zu genießen- gerade wenn man dabei ist, die eigentlichen persönlichen Genussmittel wegzulassen.

Notiz an mich: LANGSAM ESSEN, AUCH WENN DU TOTAL VIEL HUNGER HAST! DU WIRST NICHT VERHUNGERN, WENN DU LANGSAMER ISST!

Der Stoffwechsel arbeitet jetzt also definitiv anders, es wird viel schneller verdaut und ja, meine Lieben das gehört hald auch dazu: Man merkt es auch an der gesamten Verdauung. Ich hoffe, mein Körper ist gerade in der "Entgiftungsphase", gewöhnt sich bald an die neue Situation und beruhigt sich wieder ein.

Abwarten und sehen wie es weitergeht... und in erster Linie auch wieder heute den vielen Versuchungen überstehen- lautet das weitere Vorgehen.

WIR SCHAFFEN DAS! ;-)

Liebste Grüße

Ina

21.2.15 13:30

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ina (21.2.15 13:44)
Vielen Dank für deinen äußerst wertvollen Beitrag zum Thema: "Toleranz" - Menschen, wie du wohl einer bist, muss man sehr viel Toleranz entgegen bringen, wenn man soweit gereift ist um zu wissen, dass man sich nicht über die Dummheit anderer ärgern sollte.

Ich wünsche dir für deine Zukunft viele aufschlussreiche Momente die deinen Horizont erweitern. Viel Glück!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen