Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

ICH KOMM NICHT DRAUF KLAR!

 

 

Heute berichte ich über eine Situation, die ich vor wenigen Tagen erlebt habe und die mich sehr fassungslos gemacht hat. Fassungslos über die Gier, den Neid und Egoismus mancher Menschen.

Folgendes ist geschehen:

Ein Drittliga Fußballverein hat 25 Freikarten unter Flüchtlingen verteilt, welche gerade im Umfeld des Stadions untergebracht sind. Das Ziel dahinter war, vorallem den derzeit dort lebenden Kindern zwei schöne Stunden zubereiten. Der Verein verkündet diese Aktion auf der offiziellen Fanseite in einem sozialen Netzwerk. Die Kommentare darunter....BESCHÄMEND!!!!! Ich kann gar nicht umschreiben was die Leute da alles von sich gegeben haben, deshalb möchte ich ein paar der Aussagen zitieren:

"Und wer schenkt meinem Sohn eine Karte?"

"Und was ist mit den armen hier, die sich sowas nicht leisten können? Obdachlosen zb oder kinder aus Familienschwachen Verhältnissen? An die wird nicht gedacht Schade..."

"Definitiv total daneben! Es gibt hier in der Umgebung genug Fußball-Interessierte Kinder und Jugendliche die nicht das Geld haben ins Stadion zu gehen. Da wird sowas nicht groß aufgezogen. Da aber schon? Armselig! Da bleib ich auch lieber den Heimspielen fern."

 

"aber die bekommen doch schon nen haufen kohle zur eingliederung :-)... da können se ihr ticket auch selber kaufen...und die tickets sollten definitiv an deutsche kinder gehen wo die eltern tag und nacht buckeln und gerade so über die runden kommen weils hinten und vorne nicht reicht...man man man"

 

"Toll, wenn neben 6000 Fans dann 10000 Kopftücher und Burkas stehen...:-D"

 

"Bench Jacke tragen und kein Geld für eine Karte ins Stadion haben, ist wohl ein bisschen lächerlich! Jedem Ausländer geht es doch in Deutschland sau wohl. bekommen alles bezahlt, tragen Markenklamotten, Deutschland Respekt!!!!!!!!"

 

Das sind nur ein paar Auszüge von dem ganzen Haufen an bullshit - sorry - der da von sich gegeben wurde... Das diese Menschen keinen besonders weiten Horizont haben ist mir bewusst und eigentlich sollte man sich über diese Idioten - nochmal sorry - gar nicht ärgern, aber jetzt mal ganz ehrlich: ICH KOMM NICHT DRAUF KLAR!  Es geht um 25 Freikarten für ein Fußballspiel der Dritten Liga! FÜNFUNDZWANZIG FREIKARTEN FÜR KINDER! Für Kinder, die mit ihren Eltern aus dem eigenen Land geflohen sind, die hier sicher nicht mit offenen Armen auf den Straßen empfangen werden, in Notunterkünften leben... Es geht um Freikarten, die den Kindern einfach mal 2 Stunden Spaß bringen! Wisst ihr, selbst wenn sich jemand nicht darüber freuen kann (warum auch immer), dann kann man das doch auch einfach mal akzeptieren ohne so dumme Aussagen von sich zu geben, oder? Wie NEIDZERFRESSEN muss man eigentlich sein? Wie EKELHAFT muss der Charakter eines Menschens sein, auf so etwas neidisch sein zu können? Ich finde keine anderen Worte- ich wollte es umschreiben, aber diese Menschen empfinde ich einfach als EKELHAFT! - dafür kein Sorry -

Ich habe keine Antwort auf die Frage, wie Menschen bei so einer Sache derartiges Fehlverhalten an den Tag legen können! Ich glaube ja stark an energetische Felder in unserem Leben, was mich davor bewahrt diesen Hohlköpfen schlechtes zu wünschen. Ihr müsst wissen, ALLES was ihr einem Anderem wünscht kommt 3x zu euch selbst zurück. Darum sind schlechte Gedanken und Wünsche keine gute Sache und bringen dich selbst nicht weiter! Da ich aber davon ausgehe, dass jeder dieser Menschen die einen solchen dummen Eintrag hinterlassen haben sicherlich auch schlechte Gedanken haben, denke ich mir somit: Sie werden früher oder später das bekommen was sie verdienen!

Anstatt schlechte Wünsche für unbedeutende Leute auszusprechen, ist es viel wichtiger gute Wünsche für diejenigen auszusprechen, die auch gute Energie verdienen! 

Ich wünsche mir für diese Familien, für diese Kinder- dass sie am Wochenende zwei wunderschöne Stunden im Stadion haben und nichts von diesen abstoßenden Kommentaren fühlen werden! 

 

 

 

 

"Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt."

Arthur Schopenhauer 

(deutscher Philosoph)




 

6.3.15 15:24

bisher 8 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Doreen (6.3.15 16:37)
...was würde denn so eine Karte normalerweise kosten?...Fußball ist überhaupt nicht mein Medium, wo ich mich aufhalt...ich verstehe aber beide Seiten, die des Sozialen Vereins, der Flüchtlingen mal "was besonderes" bieten will, aber auch sozial schwache Familien hier im Land, wenn 2-3 Kinder auch mal was besonderes wollten, dann reichts einfach nicht...


(6.3.15 17:27)
Das ist das Gefährliche an pegida und Co.,dies beschränkte Besitzstandsdenken gepaart mit wenig Grips.Ich glaube auch nicht,Wohnzimmergebräunl liegt im einstelligen Prozentbereich.Dies gefühl,das irgendwas in der Gesellschaft,in der ökonomischen Entwicklung,in der Politik nicht stimmt braucht ein Ventil,solidarisiert sich mit dem Nachbarn-der diffuse Neid sucht sich den einfachsten Weg.Diese dümmlichen,anonymen Reaktionen im Internet sind die Spitze eines Eisberges...Die sind anders,die nehmen uns was weg:::Tja, was denn weg?Den Handyvertrag?Das geleaste Auto?Wenn es in Deutschland für die Allgemeinheit abwärtsgeht,liegt das sicherlich nicht an den Ausländern.Würden denn global andere Völker anders denken,wenn wir Deutschen als Flüchtlinge kämen?Es nehmen die Menschen am meisten Flüchtlinge auf,die eh nix abzugeben haben.Wer in Relation viel hat,will nicht teilen,jedenfalls nicht mit Fremden.Ist menschlich.Ist leider so.


Sabrina (6.3.15 19:57)
Doreen: Was ich meinem Beitrag vielleicht noch hinzufügen sollte ist folgendes: Diese Karten wurden im Rahmen eines Projekts an diese Menschen verschenkt. Der Verein engagiert sich ganzjährig für verschiedenste soziale regionale Einrichtungen. (Die Tafel, Schulen aller Altersklassen, Kinderheime, Behinderten- Werkstätten usw) Es war das erste Mal, dass man nun Karten an die Flüchtlinge verteilt hat.

Eine Karte kostet regulär 9 Euro- wobei man sagen muss, dass es hier nicht nur ermäßigte Karten für Schüler/Studenten/behinderte Menschen gibt, sondern auch extra Tarife für Hartz4-Empfänger. Zudem gibt es eine Familientribüne, dort können Familien bis zu vier Personen auf Antrag kostenlos sitzen. Es gibt also ge


Sabrina (6.3.15 20:06)
Zum zweiten Kommentar: Ich kann deine Worte absolut nachvollziehen! Es ist so, dass diese Menschen meistens keinen hohen IQ haben bzw keine Allgemeinbildung haben bzw sich gar nicht mit der Materie direkt beschäftigen, sondern ohne die Dinge zu begreifen Parolen hinauslaufen. .. Es ist auch so, dass sich der Egoismus eines Menschens mit der Zunahme seines Besitzes ändert. Aber es ist doch trotzdem nicht bei allen so- es gibt so viele die nicht diesen wahnsinnigen Neid und diese Gier empfinden wie andere Menschen. Klar, wir sind nicht alle gleich, das weiß ich. Und ich weiß auch, dass ich die Welt nicht verändern kann - so soll es jetzt auch gar nicht klingen! Aber es ist zu einfach diese Verhaltensweisen als "menschlich" zu bezeichnen...

es ist gerade sehr schwierig für mich die richtigen Worte für das zu finden, was ich ausdrücken möchte. Kannst du es einigermaßen verstehen? :-P


Wubbek (7.3.15 17:53)
Im Prinzip ist der Motor "Habgier" nicht schlecht,den Neid will ich auch nicht pauschal verteufeln.Selbst das `nicht teilenwollen´sollte immer in der jeweiligen Situation gesehen werden:Wer lässt sich schon gern ausnützen?....Doch wer fühlt sich von den Flüchtlingen ausgenutzt?Würde man die Leute fragen bekommt man Gegenfragen:"Bist du ein Multi-Kultispinner?"JEDER will sein Besitz wahren-doch diese traumatisierten Menschen sind doch nicht schuld an der Problematik,die diffuse Ängste verursachen!Sie sind anders und damit schon in der negativen Schublade.Sollte es irgendwann mal wieder in diesem Land rumpeln ist ein neues Feindbild da:Das macht mir Angst!!....Du fragst dich vorrangig nicht,das die Leute so reagieren,sondern warum die so reagieren?Mit was für einer ausgeprägten Gefühlskälte? Der Neid ist nicht schlecht,vielleicht sogar ein Evolutionsparameter.Doch Leuten etwas nicht gönnen,obwohl man keinerlei Nachteile dadurch hat-das verstehe ich nicht!Schaut man sich die Tafeln an und die Suppenküchen muss man als Mann zugeben Frauen sind sozialer....Manche Sachlagen sind halt einfach,dazu gehört auch die Gier des Menschen.Und wenn Menschen sich als Loser fühlen,feige und kalt anonym ihre Meinung kundtun MUSS die Politik dagegensteuern,diesen Leuten eine Perspektive geben......Es ist nie die Mehrzahl der Menschen schlecht,doch eine Minderheit kann viel kaputt machen.Pegida ist für mich nicht primär das ERgebnis auf zu viele Ausländer und deren angeblichen Parallelgesellschaften,die BASIS dieses Ventils ist meier Meinung nach gefährlicher.Gut,ich bin Laie,das Thema ist komplex,schön darüber Gedanken austauschen zu können....Wann ist es Neid,wann ist es Angst?


Ina (12.3.15 12:07)
@Wubbek: Vielen Dank, dass auch du deine Gedanken bezüglich diesem Thema mit mir/uns teilst. Ich finde es auch schön sich darüber auszutauschen und die Sichtweisen bzw die Gedankengänge Anderer zu erfahren. Manchmal ist man ja so in seinen eigenen Gedanken gefangen und sieht gar nicht, dass es auch andere Hintergründe für gewisse Dinge geben kann.

Ich kann deine Gedanken, denke ich zumindest schon nachvollziehen, aber eine Frage stellt sich mir trotzdem: "Der Neid ist nicht schlecht, vielleicht sogar ein Evolutionsparameter" - heutzutage leben wir nun mal einer "Friss, oder stirb"- Gesellschaft, immer weniger wollen bzw würden für andere zurückstecken. Natürlich, ich nehme mich da nicht aus. Ich gehe auch nicht raus und verteile mein Essen bevor ich nicht selbst davon satt geworden bin. So ehrlich muss man zu sich selbst sein... Aber ich persönlich verbinde das nicht mit "Neid", sondern eher einem gesunden Egoismus. Das Wort "Neid" ist für mich grundsätzlich negativ belegt, ab dem Moment wo man von Neid spricht, ist kein guter Gedanke mehr dahinter- FINDE ICH! (Vielleicht interpretiere ich es einfach nur anders als du...?)
Und die Sache, die ich in meinem Bericht geschrieben habe zeigt, welche Hass-Parolen aus einer kleinen Sache- einer kleinen Freude für ein Kind- entstehen können und da frage ich mich einfach: Ist das noch menschlich? Was hat dazu geführt, das dieses Verhalten "vermenschlicht" wird? - Ist es die Gesellschaft, also irgendwo die Menschen selbst aus freien willen? Ist es der Staat? Was ist es?


Sabrina (2.5.15 19:53)
Vielen Dank?! - oder was auch immer - führen einen sinnfreien Beitrag zu diesem wichtigen Thema. Menschen wie du, die sinn-, sowie zwecklos andere beleidigen, dabei aber so charakterlos sind und feige ihre Anonymität bewahren und sich dadurch profilieren sind meines Erachtens genauso minderwertig wie Nazis.
Da ICH aber ja Toleranz und Akzeptanz erwarte und mich genau in deinem kommentierten Beitrag dafür ausspreche, möchte ich auch dir eine gewisse Akzeptanz entgegen bringen. Deshalb bitte ich dich höflichst einen Arzt wegen deiner Darmprobleme und einen Psychologen wegen deinen anscheinend vorhandenen psychischen Komplexen aufzusuchen. Liebste Grüße, Ina


Renasia / Website (18.6.15 15:29)
So, wie es hier gelaufen ist, finde ich es von Seiten des Veanstalters okay.Allerddings durfte ich auch shcon Flüchtlinge kennen, wo ich denke es kann nicht wahr sein. Ich war in einem Gebrauchtwarenladen und der Sozialarbeiter oder wie man es auch immer nennt war wohl mit ihm da, er zeigt ihm den ganzen Laden: "Hier ist Kleidung für dich, da für Kinder, da Spielzeug und Da Playstationspiele und so was. Seine Aufmerksmakeit war nur der Elektronik gewidmet ( also Unterhaltungsmedien), da dahcte ich mir auch so schlecht kann es ihm eigentlich nicht gehen.

Und auhc wenn ich lesen, sie wollen besser essen,Tabak etc. frage ich mich ob man da die Ansprüche nicht zu hoch stellt, andereseits frage ich mich aber auch ob die Presse die Sachen nicht einfahc künstlich sehr hoch pusht... ( es wird nix so heiß gegessen, wie es gekocht wird)

Allerdinsg weiß ich auch das Flüchtlinge es nciht einfach haben, vor allem wegen der Bürokratie.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen